#NYFW: Frühjahr Sommer Trends 2017 - LA MODE ET MOI, der Modeblog aus Köln

#NYFW: Frühjahr Sommer Trends 2017

Den Auftakt in den Fashionweek Marathon der Big Four bildet standesgemäß die New York Fashion Week. In diesem Herbst fand sie vom 7. bis 15. September statt und zeigte uns die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2017. Die New York Fashion Week #NYFW ist eine der wichtigsten vier Modewochen der Welt, gemeinsam mit London, Paris und Mailand. Hier zeigen Labels wie Michael Kors, Victoria Beckham, Marc Jacobs, Tommy Hilfiger, Ralph Lauren, Alexander Wang, Proenza Schouler und noch viele mehr ihre Kollektionen. Starbesetzte Front Rows und Überraschungsbesuche von A-Promis sind hier Gang und Gäbe. Die Runway-Shows werden von coolen Rooftop-Afer-Show-Partys abgeschlossen. In diesem Jahr gab es eine außergewöhnliche Vielfalt auf den Laufstegen: Beth Dito, Oversize-Models, eine Rollstuhlfahrerin – Frauen aus dem Alltag! Und Victoria Beckham ließ ihre Models sogar auf flachen Schuhen laufen. Das finde ich ein schönes Zeichen.

Fashion-Week Woche auf LA MODE ET MOI
#1 New York Fashion Week

Da nun die Fashion Week Saison vorbei ist, möchte ich euch diese Woche die Trends aus den verschiedenen Modemetropolen zeigen. Den Auftakt macht heute New York. Am Dienstag folgen die Highlights der London Fashion Week. Am Mittwoch geht es nach Italien zur Mailänder Modewoche, bevor den Abschluss meine Lieblingsstadt mit der Fashion Week Paris bildet.

Streifen-Mix

Im Frühling und Sommer 2017 tragen wir Streifen – am besten all over und bunt gemischt. Die verschiedenen Teile werden in den unterschiedlichen Farben und Streifenformen kombiniert. Auch bei den Materialien wird kein Halt gemacht. Was mir besonders gefällt ist, dass in New York hierzu eher entspanntere Looks gezeigt worden. Und für relaxte Styles bin ich immer zu haben.

Taillengürtel

„Alle Jahre wieder“ könnte man beim Taillengürtel wohl singen. Auch im kommenden Jahr geben wir unserer Figur mit dem Gürtel eine schöne Form. Denn eins muss man diesem Evergreen lassen: Er schmeichelt fasst allen Figurformen. Also egal  ob über die offene Bluse, das lange Maxi-Kleid oder den Hosen-Anzug: In New York trugen bei den verschiedensten Designern wie z.B. bei Rodarte oder Ralph Lauren die Models den Taillengürtel.

Off-Shoulder asymmetrisch

Von dem komplett schulterfreien Sommer wechseln wir nach der Übergangszeit im Herbst (hier geht es zu meinem Post zu den Blusentrends für den Herbst) komplett zur Asymmetrie und haben nur noch eine Schulter frei.Das gilt neben Blusen auf für Kleider oder normale Shirts. Um den Trend auch jetzt schon umzusetzen, könnt ihr einfach ein normales Off-Shoulder-Piece verwenden und nur einen Ärmel korret tragen, sodass sich die Asymmetrie ergibt.

Sleeve Slits

Nach den verschiedensten Ärmeltrends diesen Herbst und Winter kommt ab dem Frühjahr ein weiterer dazu: Sleeve Slits (auf Deutsch bedeutet das aufgeschlitzte Ärmel). Der Look war Anfang diesen Jahres schon mal heiß, war aber etwas abgekühlt. In New York haben die Designer darauf aber nochmal zurück gegriffen und diesen Schnitt für die Frühjahres/Sommer-Kollektion aufgehübscht.

Weiße Blusenkleider

Ein Basicteil hat es in New York auf den Laufsteg geschafft, nämlich das Shirt Dress. Im kommenden Jahr wird es komplett weiß kombiniert. Außerdem sind die Schnitte nicht klassisch, sondern teilweise außergewöhnlich mit Überlänge, ärmellos oder Cut-Outs.

Metallic Trend

Nicht auf der Straße an den Stars und Bloggern konnten sich die Streetstyle-Fotografen am Metallic Trend erfreuen. Auch auf den Laufstegen und damit im Frühjahr und Sommer weiterhin aktuell istder Metallic Trend. Also hebt euch gut die silberenen und goldenen Metallic-Röcke und Tops auf.

* Dieser Post enthält Affiliate-Links

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

*