• Home
  • /
  • Food
  • /
  • glutenfrei leben: What I eat in a day
I eat in a day, glutenfrei essen, Buddha Bowl glutenfrei, glutenfree, Rewe frei von Sonnenblumenkernbrot, glutenfreies Sonnenblumenkernbrot, ALDI glutenfreie Nudeln

glutenfrei leben: What I eat in a day

Zum Abschluss der Themenwoche ‚glutenfrei leben‘ möchte ich euch zu glutenfreien Rezepten inspirieren. Daher zeige ich euch in einem ‚what I eat in a day‘, was ich an einem normalen Tag an glutenfreien Speisen zubereite. Zwei Favoriten aus meinen Einkaufs-Tipps finden sich darin auch wieder.

Themenwoche ‚glutenfrei leben‘

Frühstück: Rewe frei von Gluten Sonnenblumenkernbrot

Mein Frühstück sieht unter der Woche immer gleich aus. Denn ich esse total gerne Marmeladenbrot. Daher schmiere ich mir morgens immer Frischkäse und Marmelade auf des Rewe frei von Gluten Sonnenblumenkernbrot. Das gehört eindeutig zu meinen Favoriten, neben dem Brot der Bäckerei Poensgen. Dazu gibt es einen grünen Tee.

glutenfrei leben, what I eat in a day, glutenfrei essen, Buddha Bowl glutenfrei, glutenfree, Rewe frei von Sonnenblumenkernbrot, glutenfreies Sonnenblumenkernbrot, ALDI glutenfreie Nudeln

Mittagessen: Spaghetti Carbonara (ohne Ei)

Mittags soll es bei mir immer schnell gehen. Daher greife ich gerne auf einen Klassiker zurück: Spaghetti Carbonara. Das geht schnell, ist einfach und ich liebe Parmesan. Ich verwende sehr gerne die glutenfreien Nudeln von ALDI, aber geschmacklich sind auch die Nudeln von Rewe frei von Gluten und Barilla super.

Zutaten:

  • ALDI glutenfreie Spaghetti
  • Speck
  • Parmesan
  • 2 EL Sahne

Während die Spaghetti gar kochen brate ich den Speck an und reibe den Parmesan. Hier kann jeder entscheiden, wie stark das Gericht nach Parmesan schmecken soll. Ich mag den Geschmack sehr gerne, weswegen es nichht genug Parmesan sein darf. Wenn alles fertig ist, kommt es gemeinsam mit der Sahne in einen Topf und wird vermischt, bis sich Parmesan, Sahne und ein kleiner Rest des Nudelwassers zu einer sähmigen Soße verbunden haben.

glutenfrei leben, what I eat in a day, glutenfrei essen, Buddha Bowl glutenfrei, glutenfree, Rewe frei von Sonnenblumenkernbrot, glutenfreies Sonnenblumenkernbrot, ALDI glutenfreie Nudeln

Snack: Griechischer Joghurt mit Banane

Wenn mich nachmittags der kleine Hunger überkommt, esse ich gerne grichischen Joghurt mit Bananen. Der Snack ist noch recht leicht, füllt aber gut und sättig bis zum Abendessen. Ich verwende nur die beiden Zutaten, wer es etwas süßer mag,  kann ein wenig Honig dazu geben. Dazu gibt es einen Kräuter-Tee.

glutenfrei leben, what I eat in a day, glutenfrei essen, Buddha Bowl glutenfrei, glutenfree, Rewe frei von Sonnenblumenkernbrot, glutenfreies Sonnenblumenkernbrot, ALDI glutenfreie Nudeln

Abendessen: Glutenfreie Buddha Bowl

Den Abschluss des Tages bildet das moderne Reste-Essen: Ich habe mir eine Biddha Bowl gemacht. Bowls sind ja aktuell total im Trend und der moderne Eintopf – wie ich finde. Meine Bowl ist jetzt auf natürliche Art und Weise glutenfrei, das heißt es ist kein Ersatzprodukt zum Einsatz gekommen.

Zutaten:

  • 3 EL Reis
  • 1/4 Süßkartoffel
  • 1 Frikadelle
  • 1/2 Dose Pilze
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen grüner Spargel
  • eine Handvoll Cherry-Tomaten
  • 1 EL Kräuterquark

Der Reis wird nach Packungsanweisung gegart. Die Frikadelle, den Spargel, die Pilze und die Süßkartoffel habe ich klein geschnitten und angebraten. Die Möhren und Tomaten werden ebenfalls in mundgerechte Stücke geschnitten, bleiben aber roh. Wenn alles gegart ist, wird es in der Bowl zusammengelegt und mit Kräuterquark garniert. Guten Appetit!

glutenfrei leben, what I eat in a day, glutenfrei essen, Buddha Bowl glutenfrei, glutenfree, Rewe frei von Sonnenblumenkernbrot, glutenfreies Sonnenblumenkernbrot, ALDI glutenfreie Nudeln

2 Comments

  • L♥ebe was ist

    14. Mai 2017 at 10:44

    meine liebe Emilie,
    ich habe diese Woche fleißig deine Videos via Youtube verfolgt und war v.a. über die Dramatik erstaunt, wie bei dir die Zöliakie festgestellt wurde.
    selber habe ich ja auch einige Lebensmittelunverträglichkeiten, wenn auch nicht auf Gluten.
    es ist aber super cool, dass du in deinem Food Diary zeugst, dass sich die Ernährung von Menschen mit solchen Unverträglichkeiten gar nicht mehr so viel untercheidet von denen, ohne. ein Hoch auf die Lebensmittelindustrie, die das möglich macht 🙂

    genieß den Sonntag Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*