• Home
  • /
  • Fashion
  • /
  • Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition
Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition

In der vergangenen Woche fand die Berlin Fashion Week zur Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 – zu letzen Mal in dieser Form – statt. Ich durfte auch wieder mit dabei sein und möchte euch heute einen kleinen Einblick/Rückblick in mein Programm dort geben. Dieser Post soll wie ein Tagebucheintrag rekapitulieren, was ich letzte Woche erlebt habe. Also ich erzähle euch einfach, wo ich war und was ich gemacht habe. Ich hoffe, dass euch dieses Format gefällt.
Ein oder zwei Themen werde ich aber auch nochmal separat in Blogposts behandeln. Denn der Post wird sonst noch länger, als er eh schon ist.

Meine Posts zur Berlin Fashion Week

Die Berlin Fashion Week auf Instagram

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

München – Berlin, Sonntag, den 02.07.2017

Nach Berlin angereist bin ich das erste Mal aus meiner neuen Heimat München. Aus Kostengründen (Hallo Bahncard) habe ich mich für die Deutsche Bahn entschieden. Auch wenn die Fahrt 6 Stunden und 10 Minuten gedauert hat… Aber es war die günstigste Option und so konnte ich in der Zeit noch arbeiten, lesen und ein Nickerchen machen. Am späten Nachmittag kam ich in Berlin an, checkte in mein Hotel ein und dann ging es schon direkt zu einem meiner liebsten Restaurants: Umami. (Dort sind übrigens die Summerrolls glutenfrei). Witziger weise habe ich dort das gleiche Gericht auf der Wochenkarte gegessen wie immer Winter. Lecker!

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Berlin, Montag, den 03.07.2017

Am Montag konnten wir es noch easy angehen lassen. Also haben wir lecker und lange gefrühstückt, uns fertig gemacht und zwei meiner Outfits geshooted. Nachdem meine Freundin nachmittags arbeiten musste, waren wir abends dort auch noch auf einem BBQ-Event, was sehr nett und chillig war und damit der optimale Einstieg in die Berlin Fashion Week.

Berlin, Dienstag, den 04.07.2017

Ewa Herzog

Am Dienstag ging es mit den ersten Shows für uns los. Um 12 Uhr waren wir bei Ewa Herzog im Kaufhaus Jandorf. Mal abgesehen davon, dass ich neben Johanna Klum saß und Franziska Knuppe direkt gegenüber Platz nahm und schon hin & weg vor lauter Schönheit war, hat mich auch die Mode begeistert. Fließende Stoffe, weiche weibliche Formen und viel Spitze – das ist für mich Ewa Herzog. Dann noch die schönen Schnitte der Kleider, Jumpsuits, Hosen und Oberteile – ich glaube man merkt, dass ich begeistert bin. Im Sommer nächsten Jahres sehen wir bei ihr wieder zarte Farben, aber auch ausdrucksstarkes Rot und Schwarz.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Lena Hoschek

Um 14 Uhr folgte dann für uns die Show von Lena Hoschek. Sie hatte unter dem Motto „Kiss me Piroschka“ geladen. Inspiriert wurde sie von ungarischer Folklore und die Kollektion ist einfach nur der Hammer! Genau mein Geschmack! Deswegen möchte ich der Show nochmal einen separaten Post widmen. Denn ich durfte auch zum Re-See und habe noch einige Backgrund-Infos mit auf den Weg bekommen.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Direkt im Anschluss ging es für mich zum Fashion Blogger Café The Beach von Styleranking. Ich war dort mit Linh und Katharina verabredet. Richtig lange waren wir dort aber nicht. Irgendwie bin ich nicht ganz warm mit der Location geworden (bitte nicht falsch verstehen, grundsätzlich war es total cool und sommerlich am Beach Mitte. Aber der Sand war für meine Schuhe und die darin geschundenen Füße eher semioptimal und die Stimmung hat mich einfach nicht gecatched). Hinzu kam, dass wieder zwei Events von Styleranking geplant wurden. Montag für A-Blogger und am Dienstag dann für den ‚bitteren Rest‘ (?). Das ist einfach nicht mein Verständnis von Miteinander und Blogger-Relations. Aber nun gut, da spricht man ja gegen Wände 😉

Riani

Ich musste aber dann auch recht zeitnah zur dritten Show des Tages, und zwar Riani. Die Location war echt cool und es ist natürlich immer spannend mit all den Promis und Lichtgestalten, die sich für die Riani-Kollektion interessieren. Im Winter fand ich die Riani-Kollektion echt super, diesmal war es leider nicht ganz mein Geschmack. Das Motto lautete ‚Fiesta de Rianista‘ und ist von Lateinamerika inspiriert. Besonders gefallen haben mir in der Kollektion die khaki Looks und eher dunkler gehaltenen Looks mit Volants. Abgeschlossen wurde die Show von brasilianischen Tänzern, die dermaßen gute Stimmung gemacht haben – echt der Wahnsinn! Sehr coole Idee, auch wenn die Mode bei diesem bombastischen Abschluss etwas in Vergessenheit geriet.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Den Tag haben wir fix und alle mit zahlreichen Blasen an den Füßen (es war nicht clever von mir, den ganzen Tag auf hohen Mules zu verbringen) und einer glutenfreien Pizza bei Vapiano beendet.

Berlin, Mittwoch den 05.07.2017

Am Mittwoch standen einige Side-Events auf meinem Plan. Los ging es für mich im SPREAD Pop Up Showroom ins Hotel de Rome. Dort durfte ich mir nochmals die Lena Hoschek Kollektion anschauen, habe Waterdrop und Dorotheum kennengelernt und mich in einen Earcuff von ANNA Jewellery verliebt. Ich fand die Atmosphäre dort sehr schön und angenehm. Ein toller und inspirierender Showroom.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Hashmag Blogger Lounge

Danach traf ich mich wieder mit Linh und Katharina, mit denen ich dann auch den Rest des Tages verbracht habe. Erster gemeinsamer Stopp war die Hashmag Blogger Lounge. Begonnen habe ich mit einem kleinen Kalligrafie-Workshop, der total in die Hose gegangen ist. Ich bin einfach total untalentiert… Nun ja, mir wurden ein paar Stifte mitgegeben, um üben zu können. Es war auch nett, mit einigen Marken Kontakte zu knüpfen und Infos zu Produkten zu erhalten. Insgesamt hat mir die Hashmag Blogger Lounge wie auch schon im Winter sehr gut gefallen. Ich mag die Atmosphäre dort immer sehr.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Anschließend ging es für uns zum VERO MODA & ONLY Fashion Garden. Ich sage es gleich vorweg: Das war mein persönliches Lieblings-Side-Event. Das ist wohl auch der Grund, warum ich absolut keine Fotos gemacht habe. Die Kollektionen beider Marken haben mir total gut gefallen. Es waren allerdings die Herbstkollektionen 2017, also etwas greifbarer und bald erhältlich. Ich freue mich auf viel Denim, weiterhin bestickte Teile und coole Prints und Schnitte. Die Location, ein Hinterhof in Berlin, war sehr cool dekoriert und ein DJ sorgte mit cooler Musik für eine gute Stimmung. Eine leckere Weinschorle rundete alles ab.

Mykke Hofmann

Meine einzige Show am Mittwoch und auch die letzte für diese Berlin Fashion Week war die von Mykke Hofmann. Das Label heißt ursprünglich holyGhost, hat sich aber nun umbenannt und startet ein neues Kapitel. Stand holyGhost für cleane Mode, die mich immer an Skandinavien erinnerte, so geht es bei Mykke Hofmann etwas weiblicher und auch bunter zu. Was ich super finde: Die beiden Designerinnen/Freundinnen, die holyGhost gegründet haben, sind auch im neuen Label federführend an Bord und möchten sich nun neu erfinden.

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Den Tag schlossen wir dann zusammen bei The Bowl ab. Für mich ‚Heaven on Earth‘, denn dort ist alles glutenfrei. Ich entschied mich für die Californian Bowl und fand es echt lecker!

Wochenrückblick #20 – Berlin Fashion Week Edition - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Berlin – München, Donnerstag, den 06.07.2017

Donnerstagvormittag ging es für mich wieder zurück nach München. Mit einigen Kilogramm mehr dank der zahlreichen Goodie Bags, mit schönen und vielen Eindrücken und nach einer guten Zeit setze ich mich dann für fast sieben Stunden in den ICE. Während der Fashion Week ging alles so schnell für mich, dass ich die Zugfahrt gut nutzen konnte, um meine Eindrücke zu sortieren und für die Blogposts gedanklich vorzubereiten.

Wie bei der Fashion Week im Winter möchte ich euch wieder die größten Trends für den Frühling/Sommer 2018 zeigen, meine Lieblingsshow Lena Hoschek zeigen und auch ein paar Gedanke allgemein zur Berlin Fashion Week loswerden. Es bleibt also spannend rund um das Thema hier auf LA MODE ET MOI.

Schreibe einen Kommentar

*