• Home
  • /
  • Fashion
  • /
  • Lena Hoschek S/S 2018 – Kiss Me Piroschka
Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog

Lena Hoschek S/S 2018 – Kiss Me Piroschka

Heute soll es um meine Lieblingskollektion der Berlin Fashion Week für den Frühling und Sommer 2018 gehen und das ist eindeutig die von Lena Hoschek. Die Show war die Zweite, die ich im Rahmen meiner Reise nach Berlin sehen durfte. Das Motto der österreichischen Designerin lautete ‚Kiss Me Piroschka‘ und die Kollektion macht dem Namen auch alle Ehre. Denn wir sehen hier ungarische Folklore Elemente par Excellence. Aufwendige Stickereien, Blumenmuster, tolle Schnitte und Formen, Weiblichkeit, auswendig gearbeite Stoffe, wallende Röcke und Kleider machen die Kollektion aus. Die dominierende Farbe ist dabei Rot, die fast in jedem Kleidungsstück vorkommt und in den Schuhen (die alle von Lena selbst designed wurden) und den roten Lippen.

Ungarische Folklore bei Lena Hoschek

Die gesamte Kollektion ist sehr aufwendig und originalgetreu verarbeitet. Bei den Stickereien handelt es sich um sog. Matyó Stickereien, die sogar zum UNESCO Kulturerbe gehören. Dabei handelt es sich um eine Volkskunst aus dem Nordosten Ungarns. Die Plattstickerei sieht vorwiegend florale Motive für die dort getragenen Trachten vor: Rosen, Margeriten, Tulpen, Kornblumen oder Maiglöckchen. Heutzutage werden sie immernoch für traditionelle Feiertage und bei Aufführungen volkstümlicher Tänze und Gesänge getragen. Dabei zieren unzählige florale Bänder die Kleidungsstücke und geben der Piroschka-Kollektion den finalen Folklore-Touch.

Neben dieser detailgetreuen Arbeit fällt auch der Mix von verschiedenen Stoffen auf. So wurde handgearbeitetes Plissee verwendet, kombiniert mit anderen Stoffen und Mustern. Außerdem finden sich an vielen Stücken Fransen, lange Bänder und Bommel – wunderschön Boho! Beim Schmuck hat sich Lena auch von anderen Ethnien inspirieren lassen. So stammen viele Schmucktücke, wie z.B. die aufwendig gearbeiteten Gürtel, aus Pakistan.

Übrigens fand ich die Musikauswahl mit Volksmusik und Klängen, die einen direkt in die Berge versetzen, wunderbar.

Was ist typisch Lena Hoschek?

Auch in dieser Kollektion finden sich einige für Lena Hoschek typische Elemente wieder. Zum einen sind das seitliche Eingriffstaschen, die in einigen Kleidungsstücken und Kleidern gefunden werden können. Lena lässt sich diese Taschen sogar in ihre aufwendigen Kleider nähen, die sie zu besonderen Anlässen trägt. Man sagte mir dass der Grund dafür sei, dass sie nicht so gerne Taschen trägt. Zum anderen gibt es auch in der Piroschka-Kollektion das Sofia Kleid, welches ein Staple von Lena Hoschek ist. Man findet es mit dem klassischen Schnitt, nur mit dem entsprechenden folklorischen Muster versehen. Aber auch eine Abwandlung des Kleides mit angenähtem Ärmel in Form von Rüschen ist Teil der Kollektion.

Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog

Schaut gerne bei meinem Berlin Fashion Week Diary vorbei.

Hier gibt es das gesamte Lookbook der Fashionshow.
Hier geht es zum abgewandelten Sofia Dress.

Süßer Abschlussmoment

Da Lena Hoschek aufgrund ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht selber vor Ort sein konnte, hat sie sich etwas besonderes zum Dank und Abschluss der Show ausgedacht. Ich fand die Idee total süß und wünsche ihr alles Gute und eine schöne Zeit & Zukunft mit dem Nachwuchs.

Lena Hoschek S/S 2018 - Kiss Me Piroschka – LA MODE ET MOI, der Modeblog

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

*