Wie steht es um die Haltbarkeit von Pflegeprodukten? - LA MODE ET MOI, der Modeblog und Beautyblog

Wie steht es um die Haltbarkeit von Pflegeprodukten?

Bei unseren Lebensmitteln achten wir sehr streng auf das Ablaufdatum, aber wie steht es um die Haltbarkeit von Pflegeprodukten? Habt ihr euch damit mal näher beschäftigt? Nachdem vor Kurzem eine meiner Cremes umgekippt ist und ich den Geruch total widerlich fand, habe ich mir dazu ein paar Infos zusammengesucht – die ich natürlich gerne mit euch teilen möchte. Denn wir haben vermutlich alle einen vollen Badezimmerschrank voll mit Produkten, die wir horten.

Im Allgemeinen reicht natürlich auch ein regelmäßiger Blick auf das Produkt selber. Wenn es seine Konsistenz, Farbe oder den Geruch ändert, sollte es in den Müll wandern. Denn abgelaufene Kosmetik kann Keime verbreiten und für Hautiritationen oder Pickel sorgen. Grundsätzlich sind Creme, Puder und andere Kosmetik- & Pflegeprodukte meist mindestens 30 Monate haltbar. Wenn es weniger ist, muss es ein Datum oder eine Zeitangabe auf der Verpackung geben.

Woran erkenne ich die Haltbarkeit des Produkts?

Wie lange Creme, Peeling, Gesichtsmaske und Co. haltbar sind, steht bei den meisten Kosmetika auf der Verpackung – entweder als Mindesthaltbarkeitsdatum. Oder es ist eine Angabe zur Haltbarkeit nach dem Öffnen in Monaten.

HALTBARKEITSZEITRAUM: Der Haltbarkeitszeitraum beginnt ab dem ersten Öffnen und wird meist mit einem Symbol verdeutlicht: In dem Abbild eines Cremetiegels stehen die Fristen in Monaten, etwa «6 M». Aber die Experten betonen: In aller Regel halten die Produkte deutlich länger. Die Angabe eines Haltbarkeitszeitraums nach dem Öffnen erhalten meist Produkte, die insbesondere ungeöffnet vergleichsweise unempfindlich sind und viele Konservierungsstoffe enthalten. Dazu gehören etwa Duschgels, Shampoos, Zahnpasten sowie Cremes und Lotionen.

MINDESTHALTBARKEITSDATUM: «Mindestens haltbar bis» oder das Symbol einer Sanduhr stehen für das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Tiegel oder Tube. Die Zeitangabe gilt unabhängig davon, ob man die Verpackung schon einmal geöffnet hat oder nicht. Trotzdem gilt auch hier wie bei Lebensmitteln: Es ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum, das Produkt kann in aller Regel auch deutlich länger brauchbar sein, erklären die Experten. Diese Infos tragen meist Kosmetika, die keine Konservierungsstoffe enthalten.

KEINE ANGABE: Wenn Kosmetika keine Angaben zu ihrer Haltbarkeit, haben, handelt sich zum Beispiel um Produkte zur Einmalanwendung. Sie sind so portioniert, dass sie nach dem Öffnen sofort komplett verbraucht werden. Auch Pröbchen zählen dazu. Aber auch sogenannte Druckgaspackungen wie von Haarsprays sowie trockene Puder brauchen keine Angaben, sie sind praktisch unbegrenzt haltbar.

Die Ablaufzeit von Pflegeprodukten

Reinigungsprodukte halten sich im Durchschnitt ein Jahr. Bei Waschgel z.B. ist es wichtig, dass es gut verschlossen und vor Feuchtigkeit geschützt aufbewahrt wird. Reinigungstücher halten sich ca. ein halbes Jahr. Durch das wiederholte öffnen & schließen kommt oft Luft in die Packung. Gesichtswasser hält sich sechs bis zwölf Monate.

Gesichts- und Feuchtigkeitspflege hält ein halbes bis ganzes Jahr. Das gilt auch für Seren und Konzentrate. Hier ist aber auch entscheidend, wie lange letztere noch wirken – je nach Zusammensetzung (z.B. mit Antioxidantien) verlieren sie nach wenigen Monaten ihre Wirkung. Augencreme hält sich wie die Gesichtspflege ein Jahr. Je weniger Konservierungsstoffe sie enthält, desto mehr verkürzt sich die Haltbarkeit. Hier sollte man aufgrund der Empfindlichkeit der Augen das Produkt im Besonderen beobachten. Lippenpflege hält in der Regel ein Jahr. Da wir sie oft mit uns rumschleppen und dadurch auch viel Wärem aussetzen, kann die Lippenpflege leicht kippen.

Bade- und Duschprodukte (Shampoo, Duschgel) laufen nach ca. 12 Monaten ab. Bodylotions lassen sich ein Jahr aufheben. Wenn ihr Lotions aus einem Tiegel heraus verwendet, solltet ihr immer darauf achten mit sauberen Fingern dort reinzugreifen. Bei Sonnenschutz sagt man, dass sie ein Jahr nach dem ersten Öffnen ablaufen. Da Sonnenschutz aber oft Hitze ausgesetzt wird, kann sie auch schon nach der Sommersaison ablaufen. Bei Selbstbräuner lässt die Wirkung nach einem halben Jahr wieder nach. Deo hält aber tatsächlich so lang, bis es austrocknet.

Die Ablaufzeit von Kosmetik

Mascara läuft recht schnell ab: Nach zwei bis drei Monaten solltet ihr die Wimperntusche entsorgen. Eure Augen sind schließlich sehr empfindlich. Deswegen solltet ihr auch beim Eyeliner aufpassen und ihn nicht länger als sechs Monate nutzen. Lippenstift hält ca. ein Jahr. Aber hier müsst ihr besonders auf Veränderungen in Farbe , Konsistenz oder Geruch achten. Wenn ihr Lippenstift gut verschlossen aufbewahrt und nicht hohen Temperaturen aussetzt, kann er auch bis zu drei Jahre halten.

Gesichtspuder läuft nach ca. drei Jahren ab. Da es sich um ein trockenes Produkt handelt, kann es nicht so schnell schlecht werden. Foundation hält sich ca. 12 bis 18 Monate. Hier ist eine regelmäßige Pinselreinigung entscheidend, da er Bakterien ins Puder bringen kann. Ein Zeichen dafür, dass sie abgelaufen ist, ist wenn sich Foundation in der Flasche absetzt.

Streng genommen läuft Nagellack nach einem Jahr ab. Ich habe gelesen, dass er danach bakterielle Infektionen und Pilz auf dem Nagel verursachen kann.

Bei einigen Produkten war ich total überrascht. Besonders bei Nagellack. Da schlummern einige ältere Exemplare in meiner Kiste. Was ist für euch die größte Überraschung?

Wie steht es um die Haltbarkeit von Pflegeprodukten? - LA MODE ET MOI, der Modeblog und Beautyblog

One Comment

  • Cindy

    18. Mai 2018 at 9:53

    Sehr interessanter Artikel :-). Ich finde die Fakten allerdings total doof (kannst du ja nichts für ;-), weil die Produkte, die bei mir immer schnell leer werden (z.B.) Puder, halten so lange, und Produkte, die nicht so schnell leer gehen (z.B. Mascara) wird so schnell schlecht. Anderesherum wäre für mich auf jeden Fall besser 😀
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende =)
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar