Chemisches Peeling - Meine Hautpflege mit AHA und BHA - THE BUTTON by Emilie

Chemisches Peeling – Meine Hautpflege mit AHA und BHA

Seit Kurzem habe ich meine Pflegeroutine um ein chemisches Peeling am Abend ergänzt. Denn so richtig schlechte Haut hatte ich nie, aber mit relativ großen Poren und Mitessern habe ich doch zu kämpfen. Nachdem eine Ausreinigung nicht den gewünschten Effekt brachte und eine Kosmetikerin mir zu regelmäßigen Peelings riet, habe ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt. Heute möchte ich meine Erkenntnisse und Tipps mit euch teilen.

Mit fortschreitendem Alter setze ich nämlich verstärkt auf eine gute und hochwertige Gesichtspflege, während die Benutzung von Make-Up & Co. rapide abnimmt. Ich habe Spaß daran, mich über Pflegeprodukte online zu informieren und neue Produkte kennenzulernen. Dabei stöbere ich besonders gerne bei Douglas, da die Auswahl an Marken und Produkten so groß ist.

Chemisches Peeling - Meine Hautpflege mit AHA und BHA - LA MODE ET MOI

Zur Theorie: AHA und BHA – was ist das überhaupt?

Beide sind Säuren bzw. chemische Peelings, die in der Hautpflege eingesetzt werden, um (abgestorbene) Hautschüppchen zu entfernen.

Zu AHA (Alpha Hydroxy Acid) gehören Glykolsäure, Milchsäure und Mandelsäure. Sie unterscheiden sich im pH-Wert. Glykolsäure und Milchsäure haben im Vergleich zu anderen chemischen Peelings die kleinsten Moleküle, d.h. sie können tief in die Hautschichten eindringen. Sie sind gute Feuchtigkeitsspender, hydrophil (wasserliebend, wasserlöslich) und eigenen sich damit für feuchtigkeitsarme, schuppige Haut. Ein AHA-Peeling hilft besonders bei der Regeneration der Haut und lässt einen fahl aussehenden Teint wieder strahlen. Je höher die Prozentangabe, desto höher die Konzentration.

BHA (Beta Hydroxy Acid) besteht aus Salicylsäure ist besonders effektiv bei öliger Haut, Pickeln, Mitessern und Akne. Denn sie ist lipophil = in Fett löslich. BHA reinigt porentief und wirk entzündungshemmend. Bei den ersten Anwendungen kann BHA Hautirritationen hervorrufen, insgesamt ist es aber schwächer als AHA. Besondere Achtung ist bei einer Allergie gegen Aspirin geboten, da bei der Anwendung von BHA eine allergische Reaktion auftreten kann. Je höher die Prozentangabe, desto höher die Konzentration.

Der Vollständigkeit halber: Die Reihe der chemischen Peelings vervollständigt die neuste Entwicklung PHA (Poly Hydroxy Acid). Sie wirken wir BHAs, sind aber verträglicher formuliert und daher besonders für empfindliche Hauttypen geeignet. Außerdem werden sie vermehrt im Anti-Aging eingesetzt.

Wichtig: Lichtschutzfaktor

Nach der Behandlung mit chemischen Peelings ist die Haut sehr lichtempfindlich. Daher sollte (mehrere Tage) danach  immer ein Lichtschutzfaktor von min. 30 aufgetragen werden, am besten sogar SPF 50.  Das sorgt sonnen-bedingten Schäden vor.

Chemisches Peeling - Meine Hautpflege mit AHA und BHA - LA MODE ET MOI

Anwendung

Ich habe mein chemisches Peeling zwei bis drei Mal in der Woche in meine Abendroutine integriert. Das wird für Säureanfänger auch so empfohlen. Ich reinige mein Gesicht normal und verwende ein Gesichtswasser. Anschließend folgt das chemische Peeling (aktuell ist das ALCINA AHA-Peeling im Einsatz). Hier braucht man auch keine lange Wartezeit einplanen, das Folgeprodukt kann direkt aufgetragen werden. Es folgt meine Augen- und Nachtcreme. Bitte tragt Säuren nicht auf verletzte Hautpartien auf und ich erinnere nochmals an den Lichtschutz!

Reise-/Testgrößen zum Testen kaufen

Ich habe meine Hautpflege mit Säure erst anhand von Testgrößen ausprobiert. Es bei dieser Art von Pflegeprodukt wichtig zu testen, wie die Haut reagiert. Und bevor ein Produkt in voller Größe ungenutzt zu Hause rumsteht, Viele Marken bieten das entsprechend an, wie z.B. meine Exemplare von ALCINA und Paulas Choice.

Für weitere Infos empfehle ich auch das Video von Jamina1404.

Chemisches Peeling - Meine Hautpflege mit AHA und BHA - LA MODE ET MOI

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Douglas entstanden.

4 Comments

  • Miriam

    12. März 2020 at 17:47

    Ich hab mich in Israel in ein spezielles Peeling von Ahava verliebt und nutze nichts mehr anderes. Meine Haut ist bei regelmäßiger Anwendung so rein wie nie zuvor.

    Antworten
  • Bea

    12. März 2020 at 10:36

    Mir wurde bei der Kosmetikerin mal so ein Peeling gemacht, ich fand es auch enorm, was das verändert hat. Toll, dass es das auch für zu Hause gibt.

    Lieben Gruß, Bea.

    Antworten
  • Mo

    12. März 2020 at 10:25

    Liebe Emilie,
    mir war gar nicht bekannt, dass nach einem chemischen Peeling die Haut so lichtempfindlich ist. Persönlich versuche ich mir jetzt anzugewöhnen immer einen Lichtschutzfaktor in meiner Tagescreme zu haben. Den Tipp mit den Probiergrößen finde ich super.

    Liebe Grüße
    Mo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar