Wochenrückblick #12 - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Wochenrückblick #12

Die letzte Woche war für mich sicherlich spannend. Denn ich hatte meine letzten Tage in meinem alten Job. Ich gehe sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich bin sehr dankbar für die letzten Monate und für alles, was ich erlebt und gelernt habe. Ich bin aber auch sehr gespannt auf mein „neues Leben“ und was nun kommen wird. Bis dahin möchte ich mir eine kleine Auszeit gönnen und einfach mal durchatmen – habe ich doch die letzten vier Jahre sehr viel und gerne gearbeitet. Ich denke, dass mir das gut tun wird und ich mit neuem Esprit in eine neue Aufgabe starten kann.

Meine Posts der vergangenen Woche

Meine Woche auf Instagram

Wochenrückblick #12 - LA MODE ET MOI, der Blog aus Köln

Mein Wochenrückblick

Da ich meine Übergabe schon in den letzen Wochen vorbereitet habe, hatte ich in meiner letzten Woche nicht mehr allzu viel zu tun. Am Mittwoch Abend habe ich meinen Ausstand mit den Kollegen gefeiert und sie haben mir wahnsinnig nette Abschiedsgeschenke gemacht. Wirklich der Wahnsinn und ich war sprachlos.

Donnerstag hatte ich meinen letzten (halben) Tag und habe dann, übermannt von allen Gefühlen, erst mal einen Mittagsschlaf gemacht. Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Typ dafür, aber irgendwie habe ich das gebraucht. Abends ging es mit meiner lieben Tanja von #wdywt zur Shop-Eröffnung von Glück & Glanz. Das ist ein Second-hand-Shop für Louis Vuitton, Chanel und MCM und die sind von der Südstadt mitten in die City gezogen.

Am Freitag bin ich mit einer leckeren Bowl und einem wunderbaren Cappuccino in den Tag gestartet. Anschließend ging es für mich zu HEMA, um im Rahmen einer Kooperation deren Frühlingsaktionen und –deko genauer anzuschauen.

Am Samstag habe ich gemeinsam mit meinem Freund eine Führung durch das Belgische Viertel gemacht, getreu meinem Vorsatz meine Heimatstadt Köln besser kennenzulernen. Dabei ging es um das Szeneviertel schlechthin hier in Köln und der Kunst und Kultur, die einem dort begegnet. Wirklich empfehlen kann ich die Tour nicht. Da ich aber regelmäßig dort unterwegs bin, war es für mich doch interessant, bestimmte Dinge mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten und mal auf verschiedene Dinge/Künste zu achten.

Weekly Vlog

Neu ausprobiert

Burgerlich (Hohenzollernring 25, 50672 Köln): Nach der Führung haben wir erstmals im Burgerlich gegessen. Ich habe dort die glutenfreie Variante von Beef mit Bohnen und Pommes bestellt. Geschmeckt hat es mir auf jeden Fall, besonders die Pommes mochte ich. Allerdings fand ich die Größe meines Fleisches schon fast lächerlich klein… Das geht (besonders in Köln) viel besser! Ich denke ich werde doch nicht mehr hingehen.

Ausblick

Nun ist sie also da, die erste Woche ohne Job. Ich habe aber fast täglich Termine und freue mich darauf. Vom Treffen mit meiner Schwester über Fußballtraining bis hin zu einem Treffen mit Mädels von Instagram ist alles dabei. Am Dienstag gehe ich zum Konzert von Emeli Sandé und da freue ich mich schon wahnsinnig drauf!

4 Comments

  • T.

    3. April 2017 at 23:39

    Oh, ich mag solche Posts, die aus dem Leben erzählen ja sehr! Verrätst du uns, als was du bei deinem alten Job gearbeitet hast, und was es jetzt wird/ werden soll?

    Antworten
    • Emilie

      10. April 2017 at 13:25

      Danke T. =)
      Ich habe im Sportbereich gearbeitet und ar da für das Marketing und die Event-Organisation zuständig. In der Zwischenzeit bin ich aber immer mehr in den Sales-Bereich gerutzscht, was mir nicht so viel Spaß macht. Daher soll es wieder ins Marketing zurück gehen =)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

*