Rückblick 01 / 2018 - LA MODE ET MOI, der Modeblog

Rückblick 01 / 2018

Im neuen Jahr soll es eine kleine Änderung im Rahmen meiner Rückblicke geben. Ich habe damit im vergangenen Jahr begonnen und finde das Format weiterhin gut. Schließlich lese ich es gerne auch bei anderen Bloggerinnen. Wie seht ihr das denn? Mögt ihr diese Rückblicke?

Aber zurück zur Änderung: Gab es 2017 noch wöchentliche Rückblicke, wird es 2018 nun einen monatlichen Rückblick – immer am Ende des Monats – geben. Gegen Ende habt ihr sicherlich gemerkt, dass ich nicht mehr in solch einer Regelmäßigkeit meine Wochenrückblicke gepostet habe. Manchmal habe ich es zeitlich nicht geschafft oder es gab nichts spannendes zu berichten.

Meine Posts der vergangenen Wochen

Rückblick 01 / 2018 - LA MODE ET MOI, der Modeblog Rückblick 01 / 2018 - LA MODE ET MOI, der Modeblog

Die letzten Wochen auf Instagram

@lamodeetmoi

Rückblick 01 / 2018 - LA MODE ET MOI, der Modeblog

Mein Rückblick

Direkt zu Anfang des Jahres haben wir zum ersten Mal die Nähe Münchens zu den Bergen genutzt und sind zum Skifahren aufgebrochen. Ich kann leider nicht sehr gut Skifahren und mein Freund hat mir den Ausflug inkl. Skischule bei ihm zu Weihnachten geschenkt. Es hat total viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Ansonsten haben wir den Monat genutzt um endlich mal die Lampen in der Wohnung aufzuhängen und um eine Waschmaschine zu besorgen. Zwei Wochenende habe ich auch damit verbracht, Klamotten auszusortieren und zu fotografieren. Die findet ihr alle auf meinem Kleiderkreisel-Account. Schaut gerne mal vorbei.

Wir hatten erstmals Besuch aus der Heimat. Freunde haben das Wochenende hier verbracht und ich habe es sehr genossen, ihnen München zu zeigen und Gastgeberin zu sein. Ich mache das einfach total gerne.

Neu ausprobiert

Wassermann Isarvorstadt (Fraunhoferstraße 39, 80469 München): Wir haben hier zu Mittag gegessen. Ich hatte einen Salat mit Mango, Feta und Granatapfelkernen und der war einfach nur köstlich. Man konnte sogar noch frühstücken und eine aus unserer Runde hat das genutzt. Die gesamte Frühstückskarte las sich unglaublich gut (die Gerichte sind nach den Sternzeichen benannt) und auch alle unsere Essen (mein Salat, Frühstück und Burger) waren sehr lecker! Ich kann das Wassermann sehr empfehlen und möchte schon bald für ein ausführliches Frühstück zurück kommen.

Gratitude (Türkenstraße 55, 80799 München): In das Gratitude sind wir ganz zufällig und spontan reingestolpert. Es ist ein vegetarisches, größtenteils auch veganes, Resaturant. Das war uns im ersten Moment gar nicht bewusst, aber manchmal benötigt man ja diese Zufälle. Das Essen hat total lecker geschmeckt (ich hatte ein Kürbisrisotto) und ich fand besonders die kleine Karte sehr gut, die regelmäßig und saisonabhängig geändert wird. Allerdings war der Service – wie in so vielen Münchener Lokalen – leider nicht sehr gut…

Ausblick

Im Februar habe ich Geburtstag und durchbreche tatsächlich die 30er Schallmauer. Dann stehen noch die Karnevalstage an, für die ich in die Heimat reisen werde. Ansonsten habe ich noch nicht viel für den Monat geplant. Vielleicht nochmal Ski fahren…

Mögt ihr die Aufteilung meines Rückblicks? Welche Themen würden euch noch interessieren?

Schreibe einen Kommentar

*